Cache directory "/home/u0010775966/public_html/irgendwo/wp-content/plugins/ttftitles/cache" is not writable.Viime viikolla ei ollut paljon tapahtunut

geschrieben am 24. Januar 2010 um 0:27 Uhr

- Letzte Woche ist nicht viel passiert -

Das soll aber nicht heißen, dass die Woche irgendwie ohne Abwechslung war. Vor anderthalb Wochen bin ich der örtlichen Studentenvereinigung ESN FINT beigetreten, die diverse Veranstaltungen organisieren (u.a. auch den Trip nach Lappland und Russland). Diese Woche gab es dann gleich den ersten Mitgliedsvorteil spendiert, die Eintrittskarte zum Eishockey für nur 5 statt für 10 Euro. Da war trotz Mitgliedsbeitrag schon ein Gewinn da.
Eishockey (Jääkiekko) ist die beliebteste Sportart Finnlands, das Stadion scheint dazu auch einer der Plätze zu sein an denen die Finnen etwas aus sich rausgehen, auftauen und aktiv Jubeln. Man sollte aber nicht zu viel erwarten. Obwohl selbst Finnen meinten das Spiel zwischen Tappara und Jokerit aus Helsinki diesen Donnerstag schon eher etwas ruhig war.

Die Begeisterung für Eishockey spiegelt sich auch in der Stadt wieder. Es gibt ca. 30 öffentliche Eisflächen, einige auch mit Banden und Eishockey-Toren, viele sogar mit Beleuchtung. Die Nutzung ist Kostenlos und es kommt regelmäßig jemand vorbei der das Eis zumindest halbwegs wieder aufbereitet.

Abgesehen vom sportlichen waren wir am Mittwoch zu Dritt im Finnkino und haben uns Avatar angeschaut. Das ganze auf Englisch mit finnischen Untertiteln, andersrum wäre es gewiss wesentlich anstrengender gewesen. Ein Saal mit ca. 440 Personen, Filmdauer ca. 2 Stunden und 44 Minuten mit etwas Werbung und die gesamte Zeit so gut wie kein Mucks von den Zuschauern, kein Quatschen – Stille – man sollte öfter in Finnland ins Kino gehen.

Ich hatte ja letztens erwähnt, dass es zum Unabhängigkeitstag am 6. Dezember ein Feuerwerk gab, dazu gibt es sogar 2 kleine Filmchen, wie mir dieser Tage wieder eingefallen ist.
Film 1 und Film 2.

Kommentar schreiben